Willkommen Praxis Leistungsspektrum Patientenservice Aktuelles Publikationen Dentallabor Links Kontakt/Anfahrt
Dr. med. dent. Karl Heinrich Hofmann, Zahnarzt, Ganzheitliche Zahnmedizin
   
Willkommen in der Zahnarztpraxis Dr. med. dent. Karl Heinrich Hofmann
Unser Ziel: natürlich ganzheitlich behandeln.

Unter ganzheitlicher Zahnheilkunde verstehen wir zu allererst eine qualitativ gute und verantwortungsbewusste Zahnheilkunde im Praxisalltag. Alle Teammitarbeiter bilden sich regelmäßig auf Kursen und Fortbildungsveranstaltungen in den verschiedenen Bereichen der Zahnmedizin weiter.

Daneben hat sich über viele Jahre hinweg unser Verständnis einer ganzheitlichen Zahnheilkunde entwickelt. Es geht uns vor allem darum, Belastungen im Kopf- und Mundbereich zu erkennen, zu eliminieren und bei Neuversorgungen zu verhindern. Diese Belastungen können chronisch entzündete oder abgestorbene Zahnnerven, wurzelbehandelte Zähne, Zahntaschenentzündungen, Restostitiden im Leerkiefer nach Zahnextraktionen oder Intoxikationen durch stark korrodierende Metalle im Mund (Elektrogalvanismus), z.B. bei Amalgamfüllungen oder Verarbeitungsfehler bei Zahnersatz sein. Auch Allergien und chronische Entzündungen durch nicht vertragene Dentalmaterialien belasten die Gesundheit erheblich.

Unsere Methoden zur Erkennung der genannten Belastungsfaktoren sind zum einen der Muskeltest (Kinesiologie), zum anderen Laboruntersuchungen.

Zwei Tätigkeitsschwerpunkte unserer ganzheitlichen, zahnmedizinischen Leistungen möchten wir hier hervorheben:

Umweltzahnmedizin

Das Fach Umweltzahnmedizin (UZM) gibt es erst seit wenigen Jahren. Es entstand, weil erkannt worden ist, dass v.a. bei chronisch kranken Patienten nicht selten starke Belastungen im Zahn- und Kieferbereich vorliegen, ohne deren Behandlung eine Genesung der Patienten kaum möglich ist. Wurden diese Belastungen (Herde, tote, wurzelbehandelte Zähne, Zahntaschen, Materialunverträglichkeiten etc.) bis dato vor allem mit komplementären Methoden der ganzheitlichen (Zahn-)Medizin diagnostiziert ( z.B. Elektroakupunktur nach Voll oder Muskeltest = Kinesiologie), greift die UZM auf schulmedizinische Laboruntersuchungen zurück. Es werden dabei toxikologische, immunologische und genetische Untersuchungen durchgeführt.

Dazu ist eine spezielle Ausbildung der Zahnärzte im Bereich der Umweltzahnmedizin notwendig. Diese Ausbildung zum Umweltzahnmediziner hat die Internationale Gesellschaft für Ganzheitliche Zahnmedizin (GZM) und der Berufsverband der Umweltmediziner Deutschlands entwickelt.
Im 1. Halbjahr 2009 habe ich diese Ausbildung erfolgreich absolviert.


Multielementeanalyse nach A. Sabath zur Abklärung einer Metallbelastung durch Zahnersatz

Besonders hervorheben möchte ich die Multielementeanalyse nach Andreas Sabath ( unabhängiger Werkstoffwissenschaftler). Es handelt sich um eine spezielle toxikologische, umweltzahnmedizinische Untersuchung der im Mundgewebe eingelagerten Metalle, hervorgerufen v.a. durch Korrosion des vorhandenen Zahnersatzes. Nur durch die Untersuchung einer Schleimhautgewebeprobe kann eine genaue Aussage über den Grad der Metallbelastung gefunden werden. Näheres dazu erfahren Sie unter dem Menüpunkt „Publikationen“ in dem Artikel „Die Multieelementeanalyse zur Erkennung einer Metallbelastung durch Zahnersatz“.

Ganzheitliche, myozentrische Funktionsanalyse

Hierbei untersuchen und behandeln wir die Wechselbeziehungen zwischen einem falschen Biss oder Kiefergelenkserkrankungen und Kopfschmerzen, Migräne, Nacken-, Wirbelsäulen-, Hüft- oder Beinproblemen. Näheres dazu erfahren Sie unter dem Menüpunkt „Publikationen“ im Artikel „Cranio-Mandibuläre-Dysfunktion (CMD)“ und dem CMD-Film.

Unsere Ziele

→ Das Erkennen von chronischen, toxischen und entzündungsauslösenden Faktoren im Zahn-, Mund- und Kieferbereich.
→ Das Austesten von verträglichen Materialien, wenn neuer Zahnersatz gefertigt werden muss.
→ Das Finden eines Bisses, der harmonisch zur Muskulatur, Körperhaltung und Ästhetik des Einzelnen passt.